Innenpolitik

Bei den Grünen schlägt die Stunde der Realos

Auch wenn ein Teil der Twitteria tobt: Die Grünen fahren einen pragmatischen Regierungskurs. Das birgt Chancen. Und Gefahren.

Die Zustimmung der grünen Funktionäre zum Regierungseintritt beim Bundeskongress im Jänner war überwältigend. Doch gibt das auch die Stimmung an der Basis wieder? SN/APA/BARBARA GINDL
Die Zustimmung der grünen Funktionäre zum Regierungseintritt beim Bundeskongress im Jänner war überwältigend. Doch gibt das auch die Stimmung an der Basis wieder?

Schenkt man den sogenannten sozialen Medien Glauben, dann haben es die Grünen bei einem Teil ihrer Basis derzeit nicht eben leicht. Soeben ist der Wunsch des grünen Vizekanzlers Werner Kogler, Frauen und Kinder aus griechischen Flüchtlingslager nach Österreich zu holen, am Njet des türkisen Bundeskanzlers gescheitert. An diesem Njet konnte nicht einmal Bundespräsident Alexander Van der Bellen etwas ändern. Und auch dass die grünen Minister Alma Zadic und Rudolf Anschober für eine humanitäre Aufnahme plädiert hatten, machte die ÖVP in ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2021 um 07:27 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/bei-den-gruenen-schlaegt-die-stunde-der-realos-84416578