Innenpolitik

Buwog-Prozess: Für Karl-Heinz Grasser wird es ernst

Wird der Ex-Finanzminister bei seiner Aussage im Buwog-Prozess eine Überraschung liefern?

Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser im Wiener Straflandesgericht. SN/APA/GEORG HOCHMUTH/APA-POOL
Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser im Wiener Straflandesgericht.

Das Landesgericht Wien rüstet sich für einen Ansturm von Reportern, Prozessbeobachtern und Schaulustigen. Denn der Buwog-Prozess steuert auf einen Höhepunkt zu. Karl-Heinz Grasser, der schillernde Ex-Finanzminister, der im Buwog-Prozess bisher penibel darauf bedacht war zu vermeiden, auf der Anklagebank fotografiert ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 07.12.2019 um 04:42 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/buwog-prozess-fuer-karl-heinz-grasser-wird-es-ernst-26468251