Chaos um Corona-Verordnung: Der Minister in der Zentrifuge

Die Coronapolitik hat es derzeit ganz besonders schwer. Aber muss man deshalb das Chaos auch noch vergrößern?

Autorenbild
Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne).  SN/APA/TOBIAS STEINMAURER
Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne).

Ein Minister, der in der versprochenen Zeit keine Verordnung zusammenbringt, obwohl er sie theoretisch im Alleingang machen könnte. Hat wegen Unfähigkeit zurückzutreten, wie bereits gefordert wird? So einfach ist es leider nicht.

Einfach hat sich der neue Gesundheitsminister seine Aufgabe vermutlich auch nie vorgestellt. Aber dass es trotz all der politischen Erfahrung, die ihm zugeschrieben wird, so schwierig werden würde, wohl auch nicht. Zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt wurde er mehr ins Amt gedrängt, als es angestrebt zu haben. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.05.2022 um 08:56 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/chaos-um-corona-verordnung-der-minister-in-der-zentrifuge-118868542