Innenpolitik

Corona-Ampel: Wien, Innsbruck und fünf weitere Bezirke werden orange

Nicht nur die Zahl der Infizierten, auch die Zahl der Corona-Spitalspatienten steigt. Deshalb wird die Ampel-Kommission sieben Bezirke orange schalten. Doch was bedeutet das jetzt?

Die nächste Stufe der Corona-Eskalation.  SN/bernhard schreglmann
Die nächste Stufe der Corona-Eskalation.

Die steigenden Corona-Infektionszahlen stellen die heimische Politik vor ungelöste Probleme. Vor allem an der Schaltung der Corona-Ampel scheiden sich die Geister. Das Bundeskanzleramt drängte am Montag vor der Sitzung der Ampel-Kommission darauf, dass die Ampel in Wien und Innsbruck aufgrund der dort besonders gravierenden Situation auf Orange geschaltet werden solle.

Am Abend kam dann die Bestätigung: Die Ampel-Kommission beschloss nach stundenlanger Debatte die Empfehlung, erstmals Bezirke auf Orange zu schalten. Davon betroffen sind Wien, Innsbruck-Stadt, Kufstein, Dornbirn, Bludenz, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 01:17 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/corona-ampel-wien-innsbruck-und-fuenf-weitere-bezirke-werden-orange-92818258