Innenpolitik

Coronatests: Ab Herbst wird an Schulen bei Verdacht gegurgelt

Das Ministerium hält die flächendeckende Testung aller Schüler zum Schulstart nicht für sinnvoll.

Um offene Schulen zu garantieren, sollen die Schülerinnen und Schüler getestet werden. SN/APA/HANS PUNZ
Um offene Schulen zu garantieren, sollen die Schülerinnen und Schüler getestet werden.

Die Wiener Neos fordern flächendeckende Coronatests bei allen Schülern im Pflichtschulalter, um zu Schulbeginn auch wirklich offene Schulen zu garantieren.

Was sagt das Bildungsministerium zum Vorstoß, alle Schüler zu testen? Auf SN-Anfrage heißt es im Ministerium, beim Vorschlag ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 03.08.2020 um 10:47 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/coronatests-ab-herbst-wird-an-schulen-bei-verdacht-gegurgelt-90221539