Das Kalkül der SPÖ-Chefin ist aufgegangen. Vorerst

Die Gegner in den eigenen Reihen sollten sich jetzt einfach zurückhalten. Die öffentliche Nabelschau interessiert offensichtlich niemanden außerhalb des Funktionärszirkels.

Autorenbild
Pamela Rendi-Wagner.  SN/APA/ROLAND SCHLAGER
Pamela Rendi-Wagner.

Der Punkt geht an Pamela Rendi-Wagner: Noch nie haben so viele Mitglieder an einer parteiinternen SPÖ-Befragung teilgenommen. Und mehr als zwei Drittel davon haben der Parteichefin das Vertrauen ausgesprochen. In Zahlen: Mehr als 40 Prozent aller 160.000 SPÖ-Mitglieder haben mitgemacht, 46.579 davon (71,4 Prozent) wollen Rendi-Wagner an der Spitze der SPÖ sehen.

Das Kalkül der SPÖ-Chefin ist also aufgegangen. Zur Erinnerung: Sie hatte zum Entsetzen der Parteigranden im Alleingang durchgeboxt, dass allen Parteimitgliedern die Vertrauensfrage gestellt wird. Damit, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.09.2020 um 12:33 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/das-kalkuel-der-spoe-chefin-ist-aufgegangen-vorerst-87201976