Innenpolitik

Das Protokoll der Kronzeugin: So lief der Umfrage-Schwindel für Kurz

Die Meinungsforscherin B. gilt als zentrale Figur in der Umfragen-Affäre um Ex-Kanzler Kurz. Den SN liegt das Protokoll ihrer Befragung vor. Es belastet Kurz-Vertraute und eine Ex-Ministerin.

 SN/apa

222 Seiten politischer Sprengstoff, 222 Seiten an Details über den Umfrage-Schwindel rund um den Ex-Kanzler Sebastian Kurz, 222 Seiten Befragungsprotokoll der Meinungsforscherin Sabine B.

B. gilt als Schlüsselfigur in den Ermittlungen rund um offensichtlich frisierte Umfragen, die von Sebastian-Kurz-nahen ÖVP-Mitarbeitern mutmaßlich über Scheinrechnungen an das Finanzministerium (BMF) finanziert und von der Zeitung "Österreich" veröffentlicht wurden. Die Ermittlungen der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft inklusive Razzia im Kanzleramt führten bekanntlich zum Rücktritt von Sebastian Kurz. Er bestreitet die Vorwürfe. B. wird ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.05.2022 um 09:52 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/das-protokoll-der-kronzeugin-so-lief-der-umfrage-schwindel-fuer-kurz-117576169