Innenpolitik

Dem Staat entgehen durch Betrug fast 6,5 Milliarden Euro

Der Sozialleistungsbetrug macht immer wieder mit spektakulären Einzelfällen Schlagzeilen. Die wirklich großen Summen gehen dem Fiskus aber durch etwas anderes verloren.

Durch Schattenwirtschaft und Pfusch entsteht Österreich ein riesiger Schaden.  SN/www.bilderbox.com
Durch Schattenwirtschaft und Pfusch entsteht Österreich ein riesiger Schaden.

6,46 Milliarden Euro: Mit dieser Summe beziffert Ökonom Friedrich Schneider den Schaden, der Österreich 2017 durch Steuer-, Abgaben- und Sozialbetrug entstanden ist. Eben ist der emeritierte Professor der Linzer Johannes-Kepler-Universität mit der neuesten Schätzung fertig geworden. Und sie zeigt: Nach 6,35 Milliarden Euro 2016 ist der Schaden für den (Sozial-)Staat erneut gestiegen. Aber nicht in allen Bereichen, wie Schneider im SN-Gespräch vorrechnet.

Eine Zunahme um fast sieben Prozent auf 2,34 Milliarden Euro habe es bei den Steuerhinterziehungen, vor ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.10.2020 um 07:17 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/dem-staat-entgehen-durch-betrug-fast-6-5-milliarden-euro-65317183