Innenpolitik

Der ÖGB-Präsident will über eine Arbeitszeitverkürzung diskutieren: "Freiwillig weniger arbeiten!"

Ist in Pandemiezeiten eine Arbeitszeitverkürzung möglich? Wie kann den Arbeitnehmern in jenen Branchen geholfen werden, die derzeit überhaupt keinen Umsatz machen? ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian gibt Auskunft.

Der Wirtschaft steht ein schwieriger Herbst bevor. Was bedeutet das für die Arbeitnehmer? Wolfgang Katzian: Noch vor einigen Wochen haben wir geglaubt, wir hätten in Hinblick auf Corona das Schlimmste hinter uns, und nächstes Jahr wird alles wie zuvor. Doch jetzt zeigt uns die europaweite gesundheitliche Entwicklung, dass das nicht so sein wird. Wir werden auf allen Ebenen lernen müssen, mit der Pandemie zu leben. Was die Arbeitnehmer betrifft, müssen wir darauf drängen, dass die, die Arbeit haben, ihre Tätigkeit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2020 um 03:33 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/der-oegb-praesident-will-ueber-eine-arbeitszeitverkuerzung-diskutieren-freiwillig-weniger-arbeiten-91749856