Innenpolitik

Der Wert für die nächste Pensionsanpassung ist da

Die Pensionen werden im kommenden Jahr um 0,8 Prozent angehoben. Dies ergibt sich aus der zwischen dem Sommer 2015 und dem Sommer 2016 entstandenen Teuerung.

Der Anpassungsfaktor für das Jahr 2017 errechnet sich aus der durchschnittlichen Inflationsrate im Zeitraum von August 2015 bis Juli 2016. Diesen Wert - 0,8 Prozent - hat die Statistik Austria nun vorgelegt. Nächster Schritt ist die Bestätigung des Prozentsatzes durch die Pensionskommission. Das passiert im Herbst. Eine Abweichung wäre nur mit Gesetzesänderung möglich. Das plant Sozialminister Alois Stöger (SPÖ) nicht, wie er bereits vergangene Woche mitteilte. Die letzten Pensionsanpassungen unter der Inflationsrate gab es sparpaketbedingt 2013 und 2014. 2015 und heuer wurden die Pensionen wie gesetzlich vorgesehen um die Teuerung angehoben.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.09.2018 um 01:39 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/der-wert-fuer-die-naechste-pensionsanpassung-ist-da-1146385