Innenpolitik

Der Wohnort bestimmt den Preis bei der Pflege

Eine Onlinerecherche des Seniorenbundes ergab krasse Kostenunterschiede zwischen den Bundesländern.

Sich Hilfe nach Hause zu holen kostet in jedem Bundesland unterschiedlich viel. SN/APA/HARALD SCHNEIDER
Sich Hilfe nach Hause zu holen kostet in jedem Bundesland unterschiedlich viel.

Die Frage ist einfach: Was muss ein Pflegebedürftiger für eine Stunde Heimhilfe bezahlen? Die Antwort ist kompliziert, lässt sich aber auf diesen Nenner bringen: Es kommt stark drauf an, wo er wohnt.

Zuletzt war es der Seniorenbund, der sich die Mühe machte, die Preisunterschiede bei den mobilen Diensten zu recherchieren. Das Ergebnis erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, schon deshalb nicht, weil die Kosten mitunter von Anbieter zu Anbieter variieren (wiewohl nur nach gemeinnützigen gesucht wurde, Anm.) und oft ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2020 um 11:06 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/der-wohnort-bestimmt-den-preis-bei-der-pflege-68099254