Innenpolitik

Dichten Sie für die SN einen neuen Text zur Bundeshymne!

Wir möchten zum Nationalfeiertag alternative Reime zur österreichischen Bundeshymne vorstellen. Die besten Einsendungen schaffen es in das Wochenende-Magazin der SN. Jetzt mitmachen!

Land der Berge, Land der Strome – was fällt Ihnen noch ein?  SN/apa
Land der Berge, Land der Strome – was fällt Ihnen noch ein?

Die Melodie ist vielleicht von Mozart, wahrscheinlicher von Paul Wranitzky, und sie ist eigentlich ein Freimaurerlied. Der Originaltext stammt von Paula von Paula Preradovic, und war eigentlich ein Gedicht. Jedenfalls: Seit 1946 singen die Österreicher "Land der Berge, Land am Strome". Sie singen von Hämmern, Äckern, heißen Fehden, den Prüfungen der Geschichte, von Jubelchören - und natürlich, seit Jännner 2012, von großen "Töchtern und Söhnen".

Doch Österreich ist natürlich noch viel mehr, im Positiven wie im Negativen. Wir möchten zum Nationalfeiertag alternative Reime zur österreichischen Bundeshymne vorstellen: patriotisch oder feierlich, subversiv oder rebellisch - die besten Einsendungen schaffen es in das Wochenende-Magazin der SN am Samstag, den 26. Oktober. Es reicht eine Strophe, wir freuen uns aber auch über komplette Neudichtungen.


Einsendungen werden ab jetzt bis zum 20 Oktober an wochenende@sn.at entgegengenommen.

Aufgerufen am 27.11.2021 um 07:02 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/dichten-sie-fuer-die-sn-einen-neuen-text-zur-bundeshymne-77096017

Kommentare

Schlagzeilen