Innenpolitik

Die Pläne der anderen

Was bringt das Vielleicht-Schicksalsjahr 2017 für die Opposition? Die einen wollen breiter werden, die anderen kantiger oder spitzer.

Heinz-Christian Strache.  SN/www.picturedesk.com
Heinz-Christian Strache.


Die Blauen basteln am Regierungsprogramm

Die Partei mit den Obmanndebatten rund um ihr Neujahrs- bzw. Dreikönigstreffen in Salzburg war eigentlich immer die ÖVP. Diesmal dürfte es im Vorfeld des - heute, Samstag, in Salzburg laufenden - Neujahrstreffens der FPÖ parteiintern ein wenig gescheppert haben. Die veröffentlichten Einladungen zum Jahresauftakt legen Zeugnis über eine blaue Posse um den Hauptredner ab. Dass dahinter Eifersüchteleien oder gar ein Machtkampf zwischen Parteichef HC Strache und seinem in Sympathieumfragen weit vor ihm liegenden Vize Norbert Hofer stehen, wird dementiert ("Wunschdenken des politischen Gegners").

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 16.11.2018 um 07:22 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/die-plaene-der-anderen-530821