Innenpolitik

Digitalisierung verändert Schule und Lernen

E-Learning ist in den Schulen und der Erwachsenenbildung auf dem Vormarsch. Wenn es klug eingesetzt wird, profitieren Lehrer und Schüler.

Die Digitalisierung der Schule schreitet voran.  SN/stock
Die Digitalisierung der Schule schreitet voran.

Schulen und Fortbildungseinrichtungen stehen vor massiven Veränderungen. Handys, Laptops und Computer werden immer wichtiger. "E-Learning bietet neue Möglichkeiten", sagt der Pädagoge und E-Learning-Koordinator des Salzburger Bildungsnetzes, Christian Klotz. Der Kommunika tionswissenschafter Peter A. Bruck, der mit seiner Firma knowledgefox eine entsprechende Lernsoftware entwickelt hat, spricht von einer neuen Ära des Lernens, die hier anbricht. "Wissen wird individuell und spielerisch vermittelbar und es ist jederzeit und überall verfügbar." Und es sei ständig wieder abrufbar. "Wir vergessen Gelerntes relativ schnell. Die neuen Technologien wirken dem entgegen", sagt Bruck.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 21.11.2018 um 05:31 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/digitalisierung-veraendert-schule-und-lernen-16850272