Innenpolitik

Eiernockerln am 20. April: Polizist vom Dienst suspendiert

Dass er am Geburtstag Adolf Hitlers (20. April, Anm.) ein Foto von dessen angeblicher Lieblingsspeise - Eiernockerln mit grünem Salat - auf Facebook gepostet haben soll, hat einen Polizisten seine Mitgliedschaft in der FPÖ Burgenland gekostet. Nun könnten berufliche Konsequenzen folgen: Der Mann sei vorläufig vom Dienst suspendiert worden, gab die Landespolizeidirektion am Mittwoch bekannt.

Ein Polizist musste nach einem Posting seine Mitgliedschaft in der FPÖ Burgenland aufgeben, nun ist er auch vom Dienst suspendiert. SN/APA (Symbolbild)/HELMUT FOHRINGE
Ein Polizist musste nach einem Posting seine Mitgliedschaft in der FPÖ Burgenland aufgeben, nun ist er auch vom Dienst suspendiert.

Auch die Staatsanwaltschaft werde mit dem Sachverhalt befasst. Nach Bekanntwerden des Postings habe man als Dienstbehörde umgehend Ermittlungen eingeleitet, hieß es von der Polizei. Aus dienstrechtlicher Sicht werde die unabhängige Disziplinarkommission den Fall beurteilen.

Das Posting, das im sozialen Netzwerk für Aufregung gesorgt hatte, war auch von einem anderen FPÖ-Mitglied kommentiert worden. Am Dienstag teilte daraufhin der stellvertretende burgenländische FPÖ-Landesparteiobmann Alexander Petschnig mit, dass die beiden Parteimitglieder "ihre schriftlichen Austrittserklärungen umgehend an die Landesgeschäftsstelle der FPÖ Burgenland übermitteln" würden.

Quelle: APA

Aufgerufen am 27.10.2020 um 01:59 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/eiernockerln-am-20-april-polizist-vom-dienst-suspendiert-86591728

Schlagzeilen