Innenpolitik

Ein Ökonom, ein Mathematiker, ein Physiker - sie sind die Wächter der Kurve

Niemand weiß, wie sich das Coronavirus weiter verbreiten wird. Die Politik vertraut deshalb auf Forscher, die mit komplexen Modellen ein Stück in die Zukunft blicken. Eine große Verantwortung für die Wissenschafter.

Eine Kurve bestimmt derzeit unser aller Leben. Die Zahl an bestätigten Coronainfektionen ist seit Beginn der Epidemie die Entscheidungsgrundlage für die Ausgangsbeschränkungen, die Maskenpflicht und das langsame Wiederhochfahren der Gesellschaft. Alles hängt von der Frage ab: Wie entwickelt sich die Infektionskurve?

Wissenschafter aus verschiedenen Disziplinen wollen gemeinsam genau das herausfinden. Sie gehören einem Konsortium an, das die Politik mit Corona-Modellrechnungen beliefert. Drei Mitglieder dieses Konsortiums gaben den SN einen Einblick in ihre Arbeit im Kampf gegen die Coronapandemie: ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.09.2020 um 10:06 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/ein-oekonom-ein-mathematiker-ein-physiker-sie-sind-die-waechter-der-kurve-86546545