Innenpolitik

Eine Partei erfindet sich neu

Wie Reinhold Mitterlehner der FPÖ die bürgerlichen Wähler abspenstig machen will.

Parteichef Mitterlehner hat wieder Oberwasser.  SN/APA/HELMUT FOHRINGER
Parteichef Mitterlehner hat wieder Oberwasser.

Gäbe es nicht das schöne Wort "Markenkernstrategie", wäre das Journalistengespräch, zu dem ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner und Generalsekretär Werner Amon Montagvormittag geladen hatten, sehr kurz gewesen. So aber nahm jeder der beiden Herren das besagte Wort wiederholt in den Mund und machte damit entscheidende Meter und Minuten: Die ÖVP brauche eine profilierte Markenkernstrategie, sie müsse ihre Markenkernstrategie schärfen, die Markenkernstrategie der ÖVP müsse klar erkennbar sein. So weit Mitterlehner und Amon wie aus einem Munde.

Aus der Marketingsprache übersetzt: ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 31.10.2020 um 09:29 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/eine-partei-erfindet-sich-neu-595087