Innenpolitik

Eine Schularbeit soll reichen

In den Oberstufen beginnt ab Dienstag die zweite Fernunterricht-Phase, die "hoffentlich" nur vier Wochen dauern soll. Es gelten neue Regeln, und zwar auch für die 6- bis 14-Jährigen.

Für den Unterricht im Maskenzeitalter gelten wieder neue, verschärfte Regeln. SN/dpa
Für den Unterricht im Maskenzeitalter gelten wieder neue, verschärfte Regeln.

"Es geht um einen Monat, hoffentlich nicht länger", sagt Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) zu den neuen, verschärften Coronaregeln an den Schulen. Wobei die Betonung auf "hoffentlich" liegt. Denn Bundeskanzler Sebastian Kurz hat am Samstag ausdrücklich davon gesprochen, dass die Pflichtschulen "vorerst" offen blieben. Und auch Faßmann sagte am Montag: "Wenn die Infektionszahlen nicht sinken, muss man überlegen, welche neuen Maßnahmen kommen können."

Das Damoklesschwert einer generellen Schließung der Schulen und Kindergärten wie im Frühjahr schwebt also weiter über ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 11:12 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/eine-schularbeit-soll-reichen-95051800