Innenpolitik

Eurofighter-U-Ausschuss lädt zahlreiche Promis ein

Der Eurofighter-Untersuchungsausschuss will sich bald zahlreiche Promis als Auskunftspersonen holen. Befragt werden zum umstrittenen Jet-Deal der Lobbyist Alfons Mensdorff-Pouilly, der auch im BVT-U-Ausschuss aussagen soll, sowie einige Minister aus der ersten schwarz-blauen Regierung und der erst kürzlich von der Causa Eurofighter überraschend abgezogene Staatsanwalt Michael Radasztics.

Eurofighter-Ausschuss will prominente Auskunftspersonen befragen SN/APA (Archiv)/HERBERT PFARRHOFER
Eurofighter-Ausschuss will prominente Auskunftspersonen befragen

Aus der Kanzlerschaft von Wolfgang Schüssel (ÖVP) geladen werden die damalige Vizekanzlerin Susanne Riess-Passer (FPÖ), Wirtschaftsminister Martin Bartenstein (ÖVP) und Verteidigungsminister Herbert Scheibner (FPÖ) sowie dessen Nachfolger Günther Platter (ÖVP).

Ebenfalls befragt werden Ex-Verteidigungsminister Gerald Klug (SPÖ), Staatsanwalt Radasztics, der jahrelang die Causa Eurofighter bearbeitet hat und kürzlich abgezogen wurde, sowie der Lobbyist Mensdorff-Pouilly, der in mehrere Affären (Telekom, Blaulicht-Funksystem Tetron, etc.) verwickelt ist. Das erfuhr die APA Donnerstagabend aus dem Ausschuss.

Quelle: APA

Aufgerufen am 22.10.2020 um 05:44 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/eurofighter-u-ausschuss-laedt-zahlreiche-promis-ein-66138586

Schlagzeilen