Innenpolitik

Europaministerin Edtstadler: "Pandemie ist Gefahr für die Demokratie"

Corona bedroht nicht nur die Gesundheit, sondern auch die Demokratie. Davon ist Europaministerin Karoline Edtstadler (ÖVP) überzeugt. Im SN-Interview erklärt sie, warum sie das so sieht.

Karoline Edtstadler am 23. Oktober 2020 im SN-Interview. SN/christian Sprenger
Karoline Edtstadler am 23. Oktober 2020 im SN-Interview.

Grund für ihre Aussage: Es gebe eine wachsende Zahl von Menschen, die bei der Bekämpfung der Coronapandemie rationalen Fakten nicht mehr zugänglich sind, sondern diversen Verschwörungstheorien glauben. Dies fange damit an, dass manche überzeugt seien, die Regierungen wollten die bürgerlichen Freiheiten abschaffen oder dass es einen Staat im Staat gebe, der Politiker anleite, was sie zu tun haben.

Ein Hauptproblem sei laut Edtstadler, dass viele Leute die Diskussion verweigern. "Viele sind nur noch im Internet unterwegs und reden ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 12:51 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/europaministerin-edtstadler-pandemie-ist-gefahr-fuer-die-demokratie-94624417