Innenpolitik

Familienbonus lässt das Armutsrisiko sinken

Die EU-Kommission beurteilt in ihrem neuesten Länderbericht für Österreich den türkis-blauen Steuernachlass positiv.

Seit heuer ist das erste große Prestigeprojekt der ÖVP-FPÖ-Regierung in Kraft: der Familienbonus, der die Steuerlast der Familien um bis zu 1500 Euro pro Kind und Jahr senken kann. Die EU-Kommission hat die Maßnahme für ihren aktuellen Österreich-Länderbericht analysieren lassen. Das Ergebnis fällt positiv aus: Der Steuernachlass wird als starkes Instrument gegen Armutsgefährdung gelobt und als großer Anreiz für Mütter wie Väter beurteilt, in größerem Ausmaß erwerbstätig zu sein. Mittelfristig, so heißt es in dem Bericht, werde der Familienbonus für ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2020 um 09:32 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/familienbonus-laesst-das-armutsrisiko-sinken-66496195