Innenpolitik

Frühpension wird nicht mehr bestraft

Die abschlagsfreie Hacklerregelung erlebt wahlkampfbedingt ein Comeback. Die wechselvolle Geschichte dieser Frühpensionsart ist damit um ein Kapitel reicher.

Ein SPÖ-FPÖ-Liste Jetzt-Coup erleichtert den Abgang in die Frühpension.  SN/bernhard schreglmann
Ein SPÖ-FPÖ-Liste Jetzt-Coup erleichtert den Abgang in die Frühpension.

Die Wiedereinführung der abschlagsfreien Hacklerpension ab 1. Jänner 2020 gehört zu den überraschendsten wahlkampfbedingten Beschlüssen. Initiiert wurde sie von den roten Gewerkschaftern im Nationalrat. Gefallen ist der Beschluss am Donnerstag mit den Stimmen von SPÖ, FPÖ und Liste Jetzt. Und letztlich sah sich auch die ÖVP zur Zustimmung gezwungen, weil die SPÖ ihren Coup als Abänderungsantrag zum aus Steuerreform und Pensionsanpassung bestehenden Gesamtpaket platziert hatte.

Die Geschichte der Hacklerregelung ist damit um ein Kapitel reicher. Eingeführt wurde sie ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.09.2020 um 09:31 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/fruehpension-wird-nicht-mehr-bestraft-76646881