Innenpolitik

Gedenken an provisorische Nationalversammlung 1918

Nationalrat und Bundesrat gedenken morgen, Sonntag, in einer Festsitzung des Zusammentretens der "Provisorischen Nationalversammlung" vor genau 100 Jahren im Landtagssaal im Palais Niederösterreich. Die Gründung der Republik sei von Parlamentariern getragen, betonte Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) aus diesem Anlass.

Die Festsitzung findet im Palais Niederösterreich statt SN/APA (Archiv)/GEORG HOCHMUTH
Die Festsitzung findet im Palais Niederösterreich statt

Mit der Sitzung, aber auch mit einer Ausstellung am Heldenplatz erinnert das Parlament an jene Schicksalstage, die schließlich zur Gründung der Republik am 12. November 1918 führten. "Es waren 208 Abgeordnete, die am 21. Oktober um exakt 17 Uhr den Vorläufer des Nationalrates konstituiert haben und damit den Grundstein für Demokratie und Wohlstand in Österreich legen konnten", unterstrich Sobotka: "Jede politische Errungenschaft unserer Republik geht auf diese Stunde zurück."

Auch vor dem Hintergrund europäischer Entwicklungen möchte Sobotka den Fokus auf Errungenschaften der Demokratie in Österreich legen und Sensibilität für die Bedeutung einer freien und offenen Gesellschaft schaffen, wie er laut einer schriftlichen Unterlage erklärte: "Demokratie ist nicht gegeben, insofern muss man immer wachsam sein, dass die Werte einer freien und offenen Gesellschaft hochgehalten werden. Ich weigere mich aber, bei jeder fragwürdigen Äußerung oder Handlung in Angst zu verfallen. Wir müssen dann vielmehr selbstbewusst Haltung zeigen. Die Tatsache, dass demokratische Grundwerte tief in allen Bereichen unserer Gesellschaft verankert sind, sollte uns da manches Mal schon mehr Mut machen."

Zur Festsitzung am Sonntag unter dem Titel "Tage der Entscheidung. Die Gründung der Republik 1918" haben alle drei Nationalratspräsidenten eingeladen. Der Bogen der Ansprachen spannt sich von den Tagen der Entscheidung 1918, die Barbara Stelzl-Marx (Ludwig Boltzmann Institut) beleuchtet, bis hin zu Entscheidungsfragen der Gegenwart, die von Politikberater Thomas Hofer erörtert werden. Darüber hinaus werden die fünf Klubobleute der Parlamentsfraktionen Reden halten, so die Parlamentskorrespondenz.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.11.2018 um 09:14 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/gedenken-an-provisorische-nationalversammlung-1918-49403188

100 Jahre Republik

100 Jahre Republik

Jetzt lesen

Newsfeed

Arrow Down

Schlagzeilen