Innenpolitik

Gesamtschule nur für die Lehrer

Die gemeinsame Schule kommt nicht - die gemeinsame Lehrerbildung ist längst da. Wird die Lehrerbildung neu allen Schultypen gerecht?

Kritik an zu wenig Praxis in der neuen Lehrerbildung. SN/APA/HARALD SCHNEIDER
Kritik an zu wenig Praxis in der neuen Lehrerbildung.

Die Neue Mittelschule (NMS) ist keine Erfolgsgeschichte. Hohe Ausgaben für doppelte Lehrerbesetzung in bestimmten Fächern ändern nichts daran, dass die NMS, die die Hauptschule abgelöst hat, in den Ballungsräumen die überforderte Restschule geblieben ist. Im ländlichen Bereich funktionieren die Neuen Mittelschulen - aber dort haben auch die Hauptschulen funktioniert. Bildungsminister Heinz Faßmann kündigte nun Reformen bei den NMS, etwa beim teuren Teamteaching in den Hauptfächern und ein Abgehen von der teils siebenteiligen Notenskala, an.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 7 Tage Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 24.06.2018 um 07:06 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/gesamtschule-nur-fuer-die-lehrer-25142455