Das kommt davon, wenn man Entscheidungen verschleppt

Autorenbild

Wegen der Entwicklungen in der Causa Eurofighter wurde am Dienstag eine Chronologie dieser endlosen Geschichte veröffentlicht. Die Auflistung der teils haarsträubenden Ereignisse beginnt im Jahr 2000, als die schwarz-blaue Regierung den Startschuss für den Kauf neuer Abfangjäger gab. Man könnte die Eurofighter-Geschichte aber genauso gut 1985 beginnen lassen. Damals beschloss die rot-blaue Regierung die Beschaffung der Draken-Abfangjäger. Gekauft wurden 24 gebrauchte Maschinen, als Nutzungszeit waren zehn Jahre vorgesehen. 1995 hätten die Draken außer Dienst gestellt werden sollen. Das heißt, spätestens ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.09.2020 um 07:12 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/glosse-das-kommt-davon-wenn-man-entscheidungen-verschleppt-83316094