Die Sozialdemokratie, die Gewerkschaft und die Kante

Autorenbild

Die richtigen Lehren aus verlorenen Wahlen zu ziehen ist keine einfache Sache. Nach einem für beide Parteien unerfreulich verlaufenen Wahltag im Jahr 1999 nahmen sich die Grünen vor, "spritziger" zu werden, während das Liberale Forum sein Heil darin suchte, "pfiffiger" zu werden. Wenn man sich anschaut, wo die beiden Parteien heute rangieren, weiß man: "Spritziger" war die richtige Antwort!

Eine solche richtige Antwort auf eine Wahlniederlage sucht derzeit auch die oberösterreichische SPÖ, die bei der Landtagswahl im Herbst ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.05.2022 um 04:14 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/glosse-die-sozialdemokratie-die-gewerkschaft-und-die-kante-115373086