Ein Psychogramm Straches, erstellt von einem Parteifreund

Autorenbild

Der Druck im blauen Kochtopf steigt und steigt. Zuerst die krachende Wahlniederlage im Bund, jetzt der Absturz in Vorarlberg. Dazu die zumindest momentan aussichtslose Lage im Koalitionspoker. Keine Frage: Es muss etwas geschehen.

Dieses Etwas kann wohl nur in einem klaren Schlussstrich unter die jüngere Vergangenheit bestehen. Das scheint auch der oberösterreichische Landesparteichef Manfred Haimbuchner so zu sehen, der gemeinsam mit Parteiobmann Norbert Hofer und dem Welser Bürgermeister Andreas Rabl am Projekt einer neuen, sauberen und damit wieder ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2021 um 12:12 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/glosse-ein-psychogramm-straches-erstellt-von-einem-parteifreund-77631481