Essen ohne Besteck und Testen ohne PCR

Autorenbild

Eigenartige Dinge tun sich bei der Pandemiebekämpfung. Weil es die Bundesländer - mit Ausnahme von Wien - nicht und nicht geschafft haben, eine vernünftige PCR-Test-Struktur aufzubauen, sollen nun die Antigen-Wohnzimmertests wieder zugelassen werden. Die wurden zwar erst im Herbst wegen Unzuverlässigkeit abgeschafft, aber egal. Das Motto ist offensichtlich: Besser irgendetwas tun als gar nichts.

Das erinnert irgendwie an Eltern, die sich zunehmend verzweifelt bemühen, ihren Kindern das Essen mit Besteck beizubringen. Mit gutem Zureden, mit der Aussicht auf ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2022 um 07:51 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/glosse-essen-ohne-besteck-und-testen-ohne-pcr-115572817