Im Blindflug durch die fünfte Welle

Autorenbild

Das Kitzbühel-Rennen am Sonntag hat wieder einmal gezeigt: Ohne Sicht ist das Fahren schwierig, überhaupt, wenn sich auch noch die Pistenverhältnisse ändern. Das Ziel wird mit Glück zwar gesund, aber verspätet erreicht.

So ähnlich geht es auch der Regierung. Sie steuert mehr oder weniger im Blindflug durch die fünfte Coronawelle. Wie sehr sich die Verhältnisse geändert haben, erfährt sie wieder erst, wenn's schon zu spät ist. Muss das so sein?

Nein. Denn im Gegensatz zu einem ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.05.2022 um 03:29 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/glosse-im-blindflug-durch-die-fuenfte-welle-115936594