In Impfzeiten ein heikler Mix: Arzneien und Gentechnik

Autorenbild

Jahrelang hatte das Gesundheitsministerium Zeit gehabt, eine EU-Verordnung zu Gen-therapien umzusetzen. Wenn das bis Februar nicht passiert, riskiert Österreich ein Vertragsverletzungsverfahren.

Es wird jetzt also eng, gleichzeitig ist der denkbar schlechteste Zeitpunkt für eine Änderung in Gesetzen, in denen es um Gentechnik und Arzneimittel geht. Beides sind Reizwörter und beliebte Themen von Verschwörungserzählungen. Dass wieder einmal die Klickzahlen bei kursierenden Videos mit Falschinformationen durch die Decke gehen, verwundert leider nicht. Aber sie sind zunehmend ärgerlich und gefährlich, weil ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2022 um 08:52 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/glosse-in-impfzeiten-ein-heikler-mix-arzneien-und-gentechnik-114988594