Mühsam nährt sich die Opposition

Autorenbild

Viel wird dieser Tage über das werte Befinden der türkis-grünen Regierung geschrieben. Aber wie geht es eigentlich der Opposition? Nun, sie ist recht fleißig. Die FPÖ deckte am Donnerstag einen "ÖVP-Wählerbetrug auf ganzer Linie" in Sachen EU-Budget auf. Die Neos ließen wissen, dass es unglaubwürdig sei, wenn sich ÖVP-Ministerin Karoline Edtstadler gegen Antisemitismus ausspreche, da sie doch ehemals Staatssekretärin in der türkis-blauen Regierung gewesen sei. Und die SPÖ forderte Bundeskanzler Kurz dringend dazu auf, "sein Schweigen zu den Dirty-Campaigning-Vorwürfen gegen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.10.2020 um 04:10 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/glosse-muehsam-naehrt-sich-die-opposition-83084719