Nicht perfekt, aber ein wesentlicher Fortschritt

Autorenbild

Einen demokratischen Staat erkennt man unter anderem daran, dass er mit seinen Bürgerinnen und Bürgern auf Augenhöhe kommuniziert. In Österreich ist das bisher nicht wirklich der Fall: Das Amtsgeheimnis liegt wie eine Nebeldecke über jeglichem staatlichen Handeln. Nachfragende Steuerzahler erfahren oftmals nicht einmal den Inhalt von Studien, die im staatlichen Auftrag angefertigt (und von den Steuerzahlern finanziert) wurden. Von heikleren Infos (etwa: mit wie viel Geld eine bestimmte Landeshauptstadt die Parteien und Gemeinderatsklubs förderte) ganz zu schweigen: Amtsgeheimnis, verraten wir ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.03.2021 um 07:49 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/glosse-nicht-perfekt-aber-ein-wesentlicher-fortschritt-100203952