Ohne Unfugs-Anzeigen ist Politik nicht vorstellbar

Autorenbild

Der damaligen Dritten Nationalratspräsidentin Anneliese Kitzmüller ist eine Abstimmungspanne unterlaufen. Dankenswerter Weise hat sich jetzt ein Rechtsanwalt gefunden, der die Politikerin wegen Amtsmissbrauchs angezeigt hat. Zum Glück, muss man sagen! Denn es wäre ja noch schöner, würden politische Vorgänge ausschließlich politisch abgehandelt. Nein: Da muss unbedingt eine Anzeige her, da muss böse Absicht unterstellt und kriminalisiert werden, da muss der Staatsanwalt beschäftigt und die Justiz mit Unfugs-Anzeigen lahmgelegt werden, da muss jedem Politiker das Gefühl vermittelt werden, mit einem Bein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2022 um 05:22 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/glosse-ohne-unfugs-anzeigen-ist-politik-nicht-vorstellbar-78384445