Sperrstunde zu Silvester oder: Nach 22 Uhr werden die Aerosole fröhlich Kirtag halten

Autorenbild

Die Bekämpfung der Pandemie kann nur funktionieren, wenn die Maßnahmen der Regierung ein Minimum an Nachvollziehbarkeit aufweisen. Diese Binsenweisheit kommt in diesen Tagen arg unter die Räder. Welchen Sinn ergibt die jüngste Entscheidung, die Sperrstunde zu Silvester auf 22 Uhr vorzuverlegen? Abgesehen davon, dass die Gastronomen nun auf ihrer Ware sitzen bleiben, die sie im Vertrauen auf anderslautende, nur wenige Tage haltbare Verheißungen der Regierung bereits geordert haben: Sind Politik und Expertenstab tatsächlich so weltfremd zu glauben, dass die Menschen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2022 um 04:52 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/glosse-sperrstunde-zu-silvester-oder-nach-22-uhr-werden-die-aerosole-froehlich-kirtag-halten-114463372