Wahlkämpfe: Eine Zeit fokussierter Inzidenz

Autorenbild

Wahlkämpfe sind, um ein Wahrwort des einstigen Wiener Bürgermeisters Michael Häupl abzuwandeln, eine Zeit fokussierter Inzidenz. Wer in den vergangenen Tagen die diversen Wahlkampfauftakt-Veranstaltungen der oberösterreichischen Parteien verfolgte, der musste den zwingenden Eindruck erhalten, es gäbe kein Corona mehr. Ob ÖVP oder SPÖ, ob Grüne, Neos oder - eh klar - FPÖ: Es gab volle Säle und Plätze, man stand und saß dicht an dicht, man sang und jubelte, man verzichtete auf Masken und verströmte Aerosole. Es hatte alles seine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.09.2021 um 09:31 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/glosse-wahlkaempfe-eine-zeit-fokussierter-inzidenz-109372999