Innenpolitik

Gut für die Grünen: Das neue Megathema Klimawandel

Ein Politikwissenschafter analysiert die Lage und warnt davor, das Migrations- und Asylthema für erledigt zu halten.

In Deutschland überflügeln die Grünen im Meinungsumfragen alle anderen Parteien. Und in Österreich ist spätestens seit dem beeindruckenden Abschneiden bei der EU-Wahl klar, dass die Grünen demnächst wieder im Parlament Platz nehmen werden. "Die kommen zurück. Und sicher nicht nur knapp über der Vier-Prozent-Hürde, sondern im zweistelligen Bereich", sagt Politologe Fritz Plasser.

Zwei Dinge lassen derzeit alles für einen grünen Höhenflug sprechen. Erstens: Standen bis vor Kurzem die Themen Migration und Asyl ganz oben auf der Problemliste der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2022 um 01:02 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/gut-fuer-die-gruenen-das-neue-megathema-klimawandel-71411056