Innenpolitik

Hotline zur Wiederholung der BP-Stichwahl ab Montag

Auch bei der Wiederholung der Bundespräsidenten-Stichwahl bietet das Innenministerium Informationen nicht nur auf der Homepage, sondern auch telefonisch. Am Montag nimmt die eigens eingerichtete Hotline - mit der Telefonnummer 0800-202220 - den Betrieb auf. Für die Mitglieder von Wahlbehörden gibt es eigene Ansprechpartner in der Wahlabteilung.

Die Wähler bekommen bis Freitag vor der Wahl wochentags von 7.30 bis 17.00 Uhr Antworten auf ihre Fragen zum Wahlrecht. Das Innenministerium hat mit einem Pool von knapp 30 Mitarbeitern vorgesorgt, von denen jeweils zwei bis vier am Telefon im Einsatz sind.

Für Mitglieder von Wahlbehörden, die möglicherweise durch die Ausführungen des Verfassungsgerichtshofes bei der Aufhebung der Stichwahl vom 22. Mai verunsichert sind, gibt es eine eigene Hotline im Innenministerium - und ebenso die übliche telefonische Auskunft der Wahlabteilung am Sonntag, 2. Oktober, für dringende Fragen zur Stimmabgabe.

Zur Schulung der Wahlbehörden bietet das Innenministerium ab 6. September ein E-Learning-Tool an - mit einer Schiene für die Bezirkswahlbehörden und einer für die regionalen Wahlbehörden (Sprengel, Gemeinden). Im 49-seitigen Leitfaden für die Wahlbehörden findet sich überdies eine Ansprechstelle der Wahlabteilung für IT-Angelegenheiten oder ein Link für den Download von Drucksorten.

Alle Interessierten können sich auf der Homepage - unter http://www.bmi.gv.at/wahlen - über die Bundespräsidentenwahl informieren. Vor allem an Auslandsösterreicher richtet sich das Außenministerium mit seinen Wahlinfos auf http://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/leben-im-ausland/wahlen. Viele Gemeinden bieten auf ihren Homepages ebenfalls Informationen und oft auch die Möglichkeit, Wahlkarten online zu bestellen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.09.2018 um 02:20 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/hotline-zur-wiederholung-der-bp-stichwahl-ab-montag-1120951

Schlagzeilen