Innenpolitik

Ibiza-Untersuchungsausschuss: Chats, Rügen und Videos

Finanzminister Gernot Blümel hielt sich im Ibiza-Untersuchungsausschuss bedeckt. Diesmal gelang dies ohne Erinnerungslücken.

Gernot, ganz salopp ... SN/wizany
Gernot, ganz salopp ...

Großes Journalisteninteresse herrschte nach dem Bekanntwerden der - teils auch emotional - überbordenden Chatnachrichten des nun 2022 scheidenden ÖBAG-Alleinvorstands Thomas Schmid am Mittwoch beim zweiten Auftritt von Finanzminister Gernot Blümel im Ibiza-Untersuchungsausschuss.

Nach Blümels U-Ausschuss-Solodarbietung im Juni 2020, bei der er gezählte 86 Mal mehr oder weniger auf Erinnerungslücken verweisen musste oder wollte, bereitete so mancher Berichterstatter für den Mittwoch Blümel-Nichterinnerungs-Stricherllisten vor - und wurde enttäuscht.

Dezidiert ausgesprochene Erinnerungsprobleme des langjährigen politischen Kurz-Weggefährten Blümel konnte man ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2021 um 06:34 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/ibiza-untersuchungsausschuss-chats-ruegen-und-videos-102125803