Innenpolitik

Immer Ärger mit den Straches: Philippa Strache zieht in den Nationalrat ein

Das Kapitel Strache ist für die FPÖ noch lang nicht abgeschlossen: Philippa Strache zieht in den Nationalrat ein - und das aller Voraussicht nach als "wilde" Abgeordnete.

Philippa und Heinz-Christian Strache auf einem Bild aus 2017. SN/APA/HELMUT FOHRINGER
Philippa und Heinz-Christian Strache auf einem Bild aus 2017.

Bei der FPÖ ist in den letzten Tagen so gut wie alles, was mit dem Ehepaar Strache zu tun hat, gründlich schiefgelaufen. Nun darf Philippa Strache das Mandat annehmen, das ihr die FPÖ noch Montagabend versagt hat. Das gab die Wiener Landeswahlbehörde am Mittwoch bekannt. Strache könne - "falls sie nicht von sich aus verzichtet" - über die Landesliste in den Nationalrat einziehen, hieß es.

Dass Philippa Strache verzichtet, ist eher auszuschließen. Schließlich tat sie noch vor wenigen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 09:23 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/immer-aerger-mit-den-straches-philippa-strache-zieht-in-den-nationalrat-ein-77436766