Innenpolitik

Impfpflicht bringt SPÖ in die Zwickmühle

Widerstand gegen Kurs der Parteichefin - Intensive Verhandlungen mit der Regierung um eine Abschwächung der Impfpflicht.

Tun sich schwer, ihre Linie im roten Parlamentsklub durchzusetzen: Partei- und Klubchefin Pamela Rendi-Wagner, Vizeklubchef Jörg Leichtfried. SN/APA/ROLAND SCHLAGER
Tun sich schwer, ihre Linie im roten Parlamentsklub durchzusetzen: Partei- und Klubchefin Pamela Rendi-Wagner, Vizeklubchef Jörg Leichtfried.

"Zuerst verhandeln, dann bewerten und dann entscheiden." Mit diesem aus dem Werkzeugkasten gewerkschaftlicher Gesprächstaktik stammenden Stehsatz beantwortet SPÖ-Mandatar Josef Muchitsch die Frage der SN, ob er in der kommenden Woche im Nationalrat dem Gesetz über die Impfpflicht zustimmen werde. Muchitsch ist nicht irgendwer. Als Chef der Gewerkschaft Bau-Holz, Vorsitzender des parlamentarischen Sozialausschusses und SPÖ-Sozialsprecher gehört er zu den maßgeblichen roten Parlamentariern - und vor allem zu jenen, von denen es abhängt, ob die SPÖ-Spitze im Parlamentsklub ihr "Ja zur Impfpflicht" ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.01.2022 um 06:26 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/impfpflicht-bringt-spoe-in-die-zwickmuehle-115427329