Innenpolitik

Integrationsfonds bietet Corona-Infos in Fremdsprachen

Das Integrationsministerium und der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) stellen wichtige Infos zu Verhaltensregeln im Umgang mit dem Coronavirus in verschiedenen Fremdsprachen bereit. Die mehrsprachigen Informationen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus können auf der ÖIF-Website (http://go.apa.at/hxm6A0Zj) kostenlos heruntergeladen werden, teilte die Organisation am Samstag mit.

Integrationsministerin Susanne Raab gab den Auftrag dafür SN/APA/ROLAND SCHLAGER
Integrationsministerin Susanne Raab gab den Auftrag dafür

Die Unterlagen, die im Auftrag von Integrationsministerin Susanne Raab (ÖVP) veröffentlicht wurden, beinhalten etwa Informationen zu den wichtigsten Hygiene- und Verhaltensregeln. Es handelt sich dabei um offizielle Info-Blätter des Innenministeriums, des Gesundheitsministeriums sowie der Österreichischen Apothekerkammer (ÖAK). Die Unterlagen wurden bisher in elf Fremdsprachen übersetzt, um Migrantinnen und Migranten mit mangelnden Deutschkenntnissen über die wichtigsten Maßnahmen zum Umgang mit dem Coronavirus in Kenntnis zu setzen.

"Es ist sehr wichtig, dass alle in Österreich lebenden Menschen die Informationen durch die Bundesregierung rund um das Coronavirus lückenlos verstehen", betonte Ministerin Raab laut ÖIF-Aussendung. "Die Informationen werden laufend ergänzt und aktualisiert", versprach sie und wies darauf hin, dass jeder Mensch in Österreich seinen Beitrag leisten müsse, um die Ausbreitung des Coronavirus rasch einzudämmen.

Die Informationsblätter sind derzeit in den Sprachen Arabisch, Bosnisch-Serbisch-Kroatisch, Chinesisch, Dari/Farsi, Englisch, Französisch, Paschtu, Polnisch, Russisch, Somali und Türkisch verfügbar. Weitere Sprachen werden laufend ergänzt, wurde angekündigt. Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Organisation, die mit Personen ohne ausreichende Deutschkenntnisse in Österreich arbeiten, werden vom Integrationsfonds aufgerufen, auf diese Informationen hinzuweisen.

Aufgerufen am 06.12.2021 um 07:26 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/integrationsfonds-bietet-corona-infos-in-fremdsprachen-84842992

Kommentare

Schlagzeilen