Innenpolitik

Interview: Hannes Androsch"Brauchen Zugang zu den Märkten, keine Schrebergartenwirtschaft"

Interview: Hannes Androsch"Brauchen Zugang zu den Märkten, keine Schrebergartenwirtschaft" SN/apa
Hannes Androsch.

SN: Was sagen Sie dazu, dass bei der SPÖ-Umfrage eine überwiegende Mehrheit gegen CETA zustandegekommen ist ?
Hannes Androsch: Wieso? Es handelt sich doch um eine massive Zustimmung!
SN: Wie bitte?
Wenn von 8,6 Millionen Einwohnern nur 200.000 (die SPÖ-Mitglieder, Anm.) befragt werden, ist das schon einmal kein ernsthaftes Quorum. Und wenn von diesen 200.000 nur 14.000 gegen CETA sind, dann sind 186.000 dafür. Das is eine qualifizierte Mehrheit. Wenn sie Nein hätten sagen wollen, hätten sie sich ja gemeldet.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 16.11.2018 um 05:33 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/interview-hannes-androsch-brauchen-zugang-zu-den-maerkten-keine-schrebergartenwirtschaft-1047124