Innenpolitik

Islamwissenschafter über die Muslimbruderschaft: "Eine islamische Theologie der Ausgrenzung"

Die Polizei setzte einen Schlag gegen die Muslimbruderschaft. Wie kam diese Bewegung nach Österreich und was macht sie gefährlich?

Das seit 2018 in Österreich verbotene Symbol der Muslimbruderschaft.  SN/wikipedia
Das seit 2018 in Österreich verbotene Symbol der Muslimbruderschaft.

Rüdiger Lohlker ist einer der international führenden Islamismus- und Dschihadismusexperten. Im SN-Gespräch erklärt er die Muslimbruderschaft, ihre Ziele und ihre Strategie.

Wer ist die Muslimbruderschaft? Rüdiger Lohlker: Die Muslimbrüder haben sich in den 1920ern in Ägypten gegründet, es ist eine Bewegung, die sich als soziale und politische Organisation versteht, die eine islamische Orientierung vorgibt. Das war der Grundstein. Sie hat sich auch als antibritische Organisation entwickelt, nachdem die Briten das Land damals kontrollierten. Sie hatten ursprünglich die Idee, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2021 um 05:07 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/islamwissenschafter-ueber-die-muslimbruderschaft-eine-islamische-theologie-der-ausgrenzung-95397487