Innenpolitik

Ist eine Zentralmatura im Coronajahr unfair?

In Salzburg sind viele Maturakandidaten im Distance Learning, in anderen Bundesländern nicht. Ministerium hält nichts vom Aussetzen der Zentralmatura und prüft Unterstützungsmaßnahmen.

Maturaklassenschüler im Distance Learning sollen nicht alleingelassen werden.  SN/picturedesk
Maturaklassenschüler im Distance Learning sollen nicht alleingelassen werden.

Im Land Salzburg sind 8500 Oberstufenschüler in vier Bezirken auf Distance Learning umgestellt - mit allen damit verbundenen Nachteilen in der Lehrstoffvermittlung. Besonders schwierig könnte die Situation für Salzburger Maturaklassen im Hinblick auf die Zentralmatura werden. Zur Matura bekommen sie dieselben Aufgaben wie Schüler anderer Bezirke, die sich im regulärem Unterricht unter viel besseren Bedingungen vorbereiten können.

Es besteht die Hoffnung, dass sich die Situation in den Herbstferien beruhigt und man danach an den betroffenen Oberstufen zumindest zu ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2020 um 01:24 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/ist-eine-zentralmatura-im-coronajahr-unfair-94596166