Innenpolitik

Karfreitag - Chalupka verwundert über Kultusministerin Raab

"Verwundert" über Äußerungen von Kultusministerin Susanne Raab (ÖVP) zum Thema Karfreitag hat sich der evangelisch-lutherische Bischof Michael Chalupka gezeigt. Raab hatte einen Dialog mit den Religionsgemeinschaften angekündigt, gleichzeitig aber die Karfreitagsregelung mit dem persönlichen Feiertag, der aus dem Urlaubskontingent genommen werden muss, bekräftigt.

Der evangelisch-lutherische Bischof Michael Chalupka SN/APA (Archiv)/ROLAND SCHLAGER
Der evangelisch-lutherische Bischof Michael Chalupka

Chalupka begrüßte am Donnerstag in einer Aussendung zwar die Dialogbereitschaft, zeigte sich jedoch "verwundert", dass die Ministerin der Evangelischen Kirche noch vor Beginn des Dialoges ausrichte, nicht über die Karfreitagsregelung reden zu wollen. Wenn einem das Kreuz ganz wichtig sei, wie Raab unterstrichen habe, dann dürfe auch der Karfreitag als jener Tag, an dem die Christenheit der Zerbrechlichkeit des Menschen gedenkt, nicht zur Privatsache erklärt werden, sagte der evangelische Bischof.

Die Evangelischen Kirchen haben gemeinsam mit der Altkatholischen Kirche im vergangenen Oktober gegen die ihrer Ansicht nach verfassungswidrige Karfreitagsregelung eine Klage beim Verfassungsgerichtshof eingebracht.

Quelle: APA

Aufgerufen am 28.09.2020 um 08:30 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/karfreitag-chalupka-verwundert-ueber-kultusministerin-raab-83073418

Kommentare

Schlagzeilen