Innenpolitik

Keine BVT-Whatsapp-Gruppe mit Sexpostings

BVT-Direktor Peter Gridling hat am Montag betont, dass es keine Whatsapp-Gruppe des Bundesamtes für Verfassungsschutz gebe, in der "Sex-Postings" verschickt wurden. Es handle sich vielmehr um eine "private Whatsapp-Gruppe von vier Personen", teilte er mit. "Das BVT kann für die private Kommunikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter keine Verantwortung übernehmen."

Gridling verteidigte das BVT SN/APA (Archiv)/EXPA/MICHAEL GRUBER
Gridling verteidigte das BVT

Die karenzierte BVT-Mitarbeiterin Ria-Ursula P., die in der Causa als Zeugin auftrat, hatte vergangene Woche im U-Ausschuss ausgedruckt Informationen aus einer Whatsapp-Gruppe ihrer Abteilung vorgelegt, deren Inhalte Nackt- und wenig geistreiche Scherzbilder waren.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.11.2018 um 06:41 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/keine-bvt-whatsapp-gruppe-mit-sexpostings-50454193

Kommentare

Schlagzeilen