Innenpolitik

Kern sieht in ÖVP-Kritik "mehr Wahltaktik als Inhalt"

Die Stimmung in der Koalition bleibt weiter kühl: Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) sieht in der ÖVP-Kritik an seinem FAZ-Essay über die europäische Wirtschafts- und Sozialpolitik "mehr Wahltaktik als Inhalt", sagte er gegenüber "Österreich". "Ich kann nur jedem in dieser Regierung raten, an den eigenen Erfolgen zu arbeiten, statt nur daran, Erfolge der anderen verhindern zu wollen."

Kern sieht in ÖVP-Kritik "mehr Wahltaktik als Inhalt" SN/APA/HERBERT NEUBAUER
Wie lange geht das noch gut?.

"Die ÖVP muss sich entscheiden, ob sie mit uns für das Land arbeiten will", meinte Kern laut Vorabmeldung von Samstagabend. Die SPÖ sei bereit, bis 2018 ernsthaft zu arbeiten. "Die letzten Wochen waren von völlig falschen Diskussionen geprägt und nicht gut. So funktioniert es nicht", betonte der Kanzler. Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP), der der Koalition noch bis Ende des Jahres Zeit geben will, um Reformen umzusetzen, erwidert der SPÖ-Chef: "Mein wichtigstes Ziel ist es, die Wirtschaft zu stimulieren und die Kaufkraft zu erhöhen. Wenn er das ernst meint: bitte, wir sind dabei."

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.11.2018 um 09:15 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/kern-sieht-in-oevp-kritik-mehr-wahltaktik-als-inhalt-1033630

Schlagzeilen