Innenpolitik

Korruptionsstaatsanwaltschaft weiter gegen Grasser

Die Einstellung der Korruptionsermittlungen gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (ÖVP) in der Eurofighter-Affäre ist noch nicht fix. Wie die "Presse" berichtet, bekämpft die Korruptionsstaatsanwaltschaft beim Oberlandesgericht den Beschluss des Landesgerichts Wien, das Verfahren einzustellen.

Die Staatsanwaltschaft lässt Grasser noch nicht vom Haken SN/APA/HANS PUNZ / APA- POOL
Die Staatsanwaltschaft lässt Grasser noch nicht vom Haken

Gegen Grasser waren im November 2011 von der Staatsanwaltschaft Wien in der Causa Eurofighter strafrechtliche Ermittlungen ins Laufen gekommen, von denen er erst im März 2019 aus den Medien erfuhr. Es ging um den Vorwurf, Grasser habe im Zusammenhang mit seiner Tätigkeit als Finanzminister von einem dem Eurofighter-Hersteller EADS nahestehenden Liechtensteinischen Fonds eine Million Euro überwiesen bekommen. Für das Wiener Straflandesgericht hat sich der Verdacht jedoch nicht erhärtet.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.10.2020 um 06:44 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/korruptionsstaatsanwaltschaft-weiter-gegen-grasser-69218290

Kommentare

Schlagzeilen