Innenpolitik

KPÖ-Wahlergebnis: Die Steiermark ist nicht nur grün, sondern auch dunkelrot

In keinem anderen Bundesland ist die links-außen Partei KPÖ so erfolgreich wie in der Steiermark. Warum ist das so?

Von links: Grazer Stadträtin Elke Kahr (KPÖ), der ehemalige KPÖ Chef Ernest Kaltenegger und die KPÖ Spitzenkandidatin Claudia Klimt-Weithaler während der Wahlfeier der KPÖ anl. der Steirischen Landtagswahl am Sonntag. SN/apa
Von links: Grazer Stadträtin Elke Kahr (KPÖ), der ehemalige KPÖ Chef Ernest Kaltenegger und die KPÖ Spitzenkandidatin Claudia Klimt-Weithaler während der Wahlfeier der KPÖ anl. der Steirischen Landtagswahl am Sonntag.

6,1 Prozent der Wählerstimmen bei den Landtagswahlen. Damit ist die Kommunistische Partei Österreich (KPÖ) in der Steiermark nicht nur weiterhin im Landtag vertreten, die Kommunisten konnten sogar noch um rund 1,8 Prozentpunkte zulegen und kommen nun auf drei Mandate. Die ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 27.01.2020 um 08:16 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/kpoe-wahlergebnis-die-steiermark-ist-nicht-nur-gruen-sondern-auch-dunkelrot-79743970