Leitartikel: Kinder haben ein Recht auf einen guten Schulstart

Abstand, Abstand und noch einmal Abstand: Ob sich Taferlklassler, die voller Vorfreude stecken, Schule so vorgestellt haben?

Autorenbild
Mein erster Schultag . . .www.sn.at/wizany SN/wizany
Mein erster Schultag . . .www.sn.at/wizany

Ob er sich denn schon auf den Schulanfang freue, wurde der Sechsjährige in den Ferien oft gefragt. Seine Antwort: "Ich weiß ja noch gar nicht, worauf ich mich freuen soll." Seine Eltern wissen es auch nicht: Denn wenn ab Montag für rund 50.000 Taferlklassler in Westösterreich ein neuer Lebensabschnitt beginnt, ist so vieles im Schulbetrieb anders, als man sich das für den eigenen Nachwuchs vorgestellt hat.

Der erste Schultag: Die Eltern stolz, nervös, voller Erinnerungen an die eigene ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.09.2020 um 03:14 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/leitartikel-kinder-haben-ein-recht-auf-einen-guten-schulstart-92715724